Post reply

Name:
Email:
Subject:
Tags:

Seperate each tag by a comma
Message icon:

Attach:
(Clear Attachment)
(more attachments)
Allowed file types: apk, doc, docx, gif, jpg, mpg, pdf, png, txt, zip, xls, 3gpp, mp2, mp3, wav, odt, ods, html, mp4, amr, apk, m4a, jpeg
Restrictions: 50 per post, maximum total size 150000KB, maximum individual size 150000KB
Note that any files attached will not be displayed until approved by a moderator.
Anti-spam: complete the task

shortcuts: hit alt+s to submit/post or alt+p to preview


Topic Summary

Posted by: Johann
« on: October 02, 2017, 09:32:45 PM »

Gerade bemerk: Bhante mag man ev. über das nichtöffentliche Forum http://theravada-gemeinschaft-deutschland.de/forums/ erreichen.
Posted by: Johann
« on: July 19, 2017, 08:01:48 PM »

Mein Person gerade bei Umstellarbeiten betreffens email infolge Serverumstellung, hat bemerkt, daß Bhantes alte Adresse nicht mehr erreichbar ist.

Sich erlaubt auf Suche zu gehen, sah er, daß er im April 2016 nach Berlin zurückgekommen war, und zu dieser Zeit wohl im Wat Buddhavihara Berlin verweilte.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/pankow/buddhistisches-kulturzentrum-in-berlin-ein-tempel-fuer-pankow-vielleicht/13479216.html

http://jakobganslmeier.com/de/santuttho-bhikkhu/#

Mußte Bilder mehrmals ansehen, und war sehr betroffen, denn das alles kann nicht wirklich leicht für Ihn sein, sicherlich so wirklich gefangen, für einen "höheren" Zweck.

Das alles so fern von Annahmen, hatte meine Person selbst älter Hinweise, gar Bilder, nicht annähert in Verbindung gebracht.

Doch gibt es auch Freude, daß sein nunmehriger Vassa ihm vielleicht äußerlich freier macht, so er ja danach "Freigang" hat.

Auch nett, war zu sehen, daß dieses eigentlich perfekte Gelände (irgendwann vor Jahren schon mal als Wat untergekommen), wahrlich angemessen im Bestand, als höffentlich einfaches Kloster genutzt wird, vielleicht zumindest Raum für kammaṭṭhān-Mönche, hinter dem Kulturspektakel und Kundenservicen beläßt.

Wenn jemand unterstützen kann, den Kontakt zu Bhante herzustellen, Kontakt kennt, wäre dieses gut.

Mag er einen am Pfad erfolgreichen, und auch im Bezug auch alle körperlichen Bedingungen, 5 Vassa haben, gut unterstützt, wo immer er ihn gerade verbringen mag.
Posted by: Johann
« on: February 04, 2014, 03:44:14 PM »

Ein aufmerksamer "Deva" hat mir folgendes ergänzend mitgeteilt:

Quote
Santuttho ist seit Dezember 2012 wieder ordiniert.
Er lebt in einem Waldkloster in Bowalawatte nahe Kandy S.L. 
Posted by: Johann
« on: January 30, 2014, 10:30:36 AM »

Samanera Santuttho (zuletzt Bhikkhu)

Der Ehrenwerte Samanera Santuttho (Monthy Kretschmar), vormals Anagraika Santuttho ist vor einigen Monaten wieder in die Hauslosigkeit im Rahmen der klösterlichen Sangha gezogen.

Soweit mir bekannt ist, hält er sich die Wintermonate zurückgezogen in den Bergen von Sri Lanka auf und hat für die Sommermonate auch hier in Deutschland eine bescheidene Unterkunft und Unterstützer gefunden.

Kontaktaufnahme und mögliche Unterstützung ist sicherlich am ehesten und besten über "referenten [ at ] satinanda.de" oder über andere Kontaktmöglichkeiten der hilfsbereiten und ehrenwerten Personen von Satinanda e.V. über http://www.satinanda.de/ zu erfragen.

Wenn Sie Möglichkeiten des Kontakts, Anfagen oder Informationen teilen möchten, sind Sie herzlich dazu eingeladen, dies hier zu tun.

 :-*