Virtual Dhamma-Vinaya Vihara

Vihara => Open Vihara - [Offenes Vihara] => Topic started by: Harry on June 30, 2014, 06:13:47 AM

Title: Essen von Fleisch/Regeln für Mönche
Post by: Harry on June 30, 2014, 06:13:47 AM
 _/\_ _/\_ _/\_

Jīvaka, ich sage, daß es drei Fälle gibt, in denen Fleisch nicht gegessen werden sollte: wenn man sieht, hört oder vermutet (, daß das Lebewesen für den Bhikkhu geschlachtet worden ist). Ich sage, daß in diesen drei Fällen Fleisch nicht gegessen werden sollte. Ich sage, daß es drei Fälle gibt, in denen Fleisch gegessen werden darf: wenn man nicht sieht, nicht hört und nicht vermutet (, daß das Lebewesen für den Bhikkhu geschlachtet worden ist). Ich sage, daß in diesen drei Fällen Fleisch gegessen werden darf

Hallo werte Dharmafreunde!

Ich frage mich warum in drei Fällen Fleisch gegessen werden darf und in drei Fällen nicht?
Was hat das für einen Grund?
Fleisch essen ist doch Fleisch essen ob es für den Mönch geschlachtet wurde oder nicht. Geschlachtet ist es ja sowieso. Also litt das Lebewesen ob man es sieht oder nicht sieht oder hört oder vermutet.
Warum ist es in den einen Fällen so und in den anderen so?
Warum hängt das davon ab ob man es sieht, hört oder vermutet oder nicht?

Verehrte und Liebe Grüße Harry
 _/\_ _/\_ _/\_
Title: Re: Essen von Fleisch/Regeln für Mönche
Post by: Kusaladhamma on June 30, 2014, 10:46:41 AM
Auf der eine Seite geht es darum "kein Lebewesen zu töten oder zu verletzen" und auf der anderen Seite geht es um "das einfach/leicht versorgt sein eines Ordinierten".

Wenn bei einer Familie an einem Tag Fleisch auf den Tisch kommt und ein Ordinierter kommt vorbei und erhält vom Gekochten der Familie in seine Schale ab, so muss der Ordinierte "Essen/Annehmen was auf den Tisch kommt". Ein Ordinierter hat da keine Extras und Umstände zu fordern.

Wenn aber der Ordinierte zu einem Essens-Dana z.B. ins Haus eingeladen wird und er weiß dass die Familie extra für seinen Besuch etwas "besonderes" auf den Tisch bringen möchte, in diesem Fall Fleisch einkauft/Tier schlachtet, so darf er es nicht annehmen, da ja extra für diesen Anlass Fleisch gekauft wurde und extra für diesen Anlass, für den Ordiniertenbesuch ein Tier sterben musste.

Jetzt kann man natürlich sagen, dass das Tier ja eh schon tod in der Kühltruhe des Supermarktes lag.
Aber, ohne Käufer kein töten von Tieren. Die Nachfrage/Kauf bestimmt das Angebot.

Mettā und karunā für alle Wesen.

 _/\_
Title: Re: Essen von Fleisch/Regeln für Mönche
Post by: Harry on June 30, 2014, 06:04:43 PM
 _/\_ _/\_ _/\_

Hallo werte kusaladhamma!

Ich danke dir für deine Antwort.
Ich fragte deswegen weil ich jemanden kennen lernte der in einer Christlichen Zengruppe ist und wir ins Gespräch kamen. Er meinte das er die Silas aufnahm und während unserem Gespräch aß er ein Salamibrötchen. Als ich das dann sah fragte ich warum er mir erzählt das er die Silas aufnimmt und jetzt ein Salamibrötchen ist. Er meinte das das übrig geblieben ist und es von einem Freund bekommen habe.
Dann erzählte er mir von dieser Stelle im Palikanon und meinte dazu das es nur um den Geist ginge. Wenn der Mönch es z.B. nur annimmt das es für ihn zubereitet wurde muss er es ablehnen und das Karma schon im Geiste entsteht und der Mönch in einem Geistkonflikt käme und das das schon die Hölle sei und er dann nicht mehr recht handeln könne. Er meinte das das darüber nachdenken das  es getötet wurde schon die Hölle wäre.
Ich meinte das das völliger Quatsch ist und er ja kein Mönch ist und abhängig ist und da wir in der Stadt waren und um die Ecke ein Obdachloser saß warum er damit nicht was gutes tut und ihm das Salamibrötchen überlässt. Er hätte es nötiger.

Aber gut okay mir ging es jetzt nur um diese Geistsache das da wenn Konflikt im Geist entsteht das das schon Hölle sei. So auf die Art;_ Was ich nicht weiss macht mich nicht Heiss. So hörte es zumindest für mich an.

Also um es für mich nochmal klar zustellen das nicht sehen, nicht hören ,nicht annehemen hat nichts mit dem Geist zu tun und das er in einem Konflikt kommt und negativ Karma ansammelt?
Title: Re: Essen von Fleisch/Regeln für Mönche
Post by: Sophorn on June 30, 2014, 10:22:30 PM
 _/\_ _/\_ _/\_

Ist es schlimm, dass er das Brötchen mit Salami gegessen hat? Ist es schlimm, weil er Zuflucht in Silas nimmt und Fleisch isst?

Gespräche, mit Bedacht geführt,  können alle Beteiligten zur Wahrheit bringen und lehrreich sein.
Gespräche mit Emotionen ebenfalls, mitunter mit vielen Odysseen.

Das wichtigste ist die Bedacht, aufmerksam zu bleiben. Wichtiger als beim anderen zu schauen und zu hinterfragen und zu benennen, ist zu erkennen, was und wie man spricht und agiert. Silas zu respektieren beginnt schon mit dem Bewusstsein wie oft man sich vertut und alleine die 5 Regeln übertritt. Welche Regel übertritt man schon alleine beim "sich austauschen"? Heilsamer ist es zu erkennen als vorzuwerfen,  egal ob sich oder anderen.

Andere kann man nicht verändern (soll und kann man nicht), sich selbst aber immer prüfen.

 _/\_ _/\_ _/\_
Title: Re: Essen von Fleisch/Regeln für Mönche
Post by: Harry on June 30, 2014, 11:12:50 PM
 _/\_ _/\_ _/\_

Hallo Liebe Sophorn!

Quote
Ist es schlimm, dass er das Brötchen mit Salami gegessen hat? Ist es schlimm, weil er Zuflucht in Silas nimmt und Fleisch isst?

Nein, es ist nicht schlimm wenn er das ist. Mich hat es nur etwas verwirrt das er meinte das es bei dem Zitat im Palikanon nur um den Geist geht und eigentlich nicht ums Fleisch essen oder nicht essen.
Ich denke ich hab mich da etwas falsch ausgedrückt.

Quote
Gespräche, mit Bedacht geführt,  können alle Beteiligten zur Wahrheit bringen und lehrreich sein.
Gespräche mit Emotionen ebenfalls, mitunter mit vielen Odysseen.

Du hast Recht. Danke. Und du hast mir mit dem Zitat gerade die Augen geöffnet für meine eigenen Probleme. Ich war vor kurzem bei meinem Hausarzt weil ich bei mir ein paar Symptome feststellte die mir zu bedenken gaben. Er meinte Verdacht auf Burn-Out-Syndrom und ich solle das weiter untersuchen lassen.
Ich muss sagen in Anbetracht dessen sollte ich in nächster Zeit meinen Mund halten und in mich kehren und solch Gespräche vermeiden, erst gar nicht führen. Denn ich sehe das ich wahrscheinlich zur Zeit nicht in der Lage bin mit Bedacht und Achtsamkeit an irgendwelche Dinge ran zu gehen. Ich war mal ganz anders und werde jetzt dafür sorgen das dass wieder anders wird. Ich merke auch das ich Gedächtnissprobleme habe und nichts mehr und wenn dann nur wirr meine Sachen erledige.

 
Quote
Andere kann man nicht verändern (soll und kann man nicht), sich selbst aber immer prüfen.

Ja. Du hast recht. Vollkommen recht. In Anbetracht der Tatsache werde ich in naher Zukunft bei mir vieles verändern müssen sobald ich in der Lage dazu bin. Ich muss aus meinen unausgeglichen Zustand raus kommen.

Sophorn. Ich danke Dir. _/\_ Bis bald

 _/\_ _/\_ _/\_
Title: Re: Essen von Fleisch/Regeln für Mönche
Post by: Sophorn on July 01, 2014, 01:20:56 AM
 _/\_ _/\_ _/\_

Lieber Harald,

Ist das so dein richtiger Name?

Meine Worte sind/klingen manchmal harsch. Warte nicht, bis du einmal in der Lage bist,  tu nur soviel, wie du gerade kannst und das mit gutem Gewissen.

Ich finde es immer sehr schön, wenn du schreibst. Wir alle lernen an einander, durch einander und, vor allem, miteinander.

Sei nicht so streng mit dir. Gutes zu tun ist genug. Gutes tun zu wollen ist schon mal ein guter Plan. Zu sehr etwas zu tun und zu wollen, lädt Unheilsames aufkommen. Gut ist genug. Das "zu" ist zuviel.

Und dazwischen viel tief durchatmen.

Vergesslichkeit kommt auf, wenn zuviel Informationen aufkommen, sowie bei Durchfall... wenn der Körper nicht mehr weiss, was er behalten soll und was ausscheiden,  lässt er im Zweifelsfall alles los.

Ayu vanna sukha balam

 _/\_ _/\_ _/\_
Title: Re: Essen von Fleisch/Regeln für Mönche
Post by: Kusaladhamma on July 01, 2014, 01:24:17 AM
 _/\_ _/\_ _/\_
Title: Re: Essen von Fleisch/Regeln für Mönche
Post by: Harry on July 01, 2014, 03:42:48 AM
 _/\_ _/\_ _/\_

Hallo liebe Sophorn!

Quote
Harald,

Ist das so dein richtiger Name?

Nein. Mein Name ist Harry. :)

Quote
Meine Worte sind/klingen manchmal harsch.
Das ist schon in Ordnung. Das musste so sein. :)

Quote
Ich finde es immer sehr schön, wenn du schreibst.

Danke. _/\_

Quote
Wir alle lernen an einander, durch einander und, vor allem, miteinander.

Das tut gut das zu wissen und es auch gesagt zu bekommen. Auf solche Aussagen stoße ich sonst nicht und überhaupt ist der Umgang hier miteinander Freundlich, Respektvoll, Umsichtig und Achtsam. Und es wird kein Blatt vor dem Mund genommen. Ich kenne das so gar nicht oder wenn dann selten.
Danke an euch.

Quote
Sei nicht so streng mit dir.

Danke. Ja ich sehe in letzter Zeit ein das ich überhaupt zu Streng mit mir umgegangen bin im Leben. Vielleicht hat ja die Person die ich vor n paar Jahren kennenlernte mit ihrer Hellsicht recht gehabt; das ich n paar mal ein Samurai war in anderen Leben :). Denn manchmal kommt mir das so vor das ich so reagiere vorallem mit mir selbst. :(
Wird schon ich arbeite an mir.

Quote
Gutes zu tun ist genug. Gutes tun zu wollen ist schon mal ein guter Plan. Zu sehr etwas zu tun und zu wollen, lädt Unheilsames aufkommen. Gut ist genug. Das "zu" ist zuviel.

Und dazwischen viel tief durchatmen.

Danke für die Erinnerung und für die Weisen Worte _/\_

Quote
Vergesslichkeit kommt auf, wenn zuviel Informationen aufkommen, sowie bei Durchfall... wenn der Körper nicht mehr weiss, was er behalten soll und was ausscheiden,  lässt er im Zweifelsfall alles los.
Ha. Da musste ich wohl etwas Schmunzeln. :) So ähnlich sagte das mir mein Hausarzt es auch.
Na Ja. Kein Wunder. Was ich mir die letzten zwei Jahre antat wird mir nach der Trennung meiner Beziehung wohl jetzt Stück für Stück bewusst. Eines der Dinge die mir am meisten irgendwie leid tut ist das ich das Dhamma b.z.w. meine Praxis schleifen ließ. Das erstemal seit !"Jahren

Sadhu! Sadhu! Sadhu! Liebe Sophorn! _/\_

In Achtung. Liebe Grüsse
Harry

 _/\_ _/\_ _/\_
Title: Re: Essen von Fleisch/Regeln für Mönche
Post by: Sophorn on July 01, 2014, 09:56:15 AM
 _/\_ _/\_ _/\_

Also dann, lieber Harry! :-)

Ich hab mich als Kind immer gefragt, was ich wohl früher war. Später, als ich Einsicht bekam, sah ich, dass diese Zusatzinformation nur bedingt, wenn überhaupt, hilfreich war. Besser ist, alles beiseite zu lassen und zu sehen, was gerade da ist. Das alleine ist viel schwieriger als der Zugang zu den unterhaltenden Vorleben oder anderen Bereichen zu finden, die meist nur eine Ablenkung sind.

Tief durchatmen, lächeln und angehen. Immer wieder.

Tugenden muss man immer wieder üben bis sie natürlich werden wie der Atem.

 _/\_ _/\_ _/\_
Title: Re: Essen von Fleisch/Regeln für Mönche
Post by: Harry on July 01, 2014, 04:50:21 PM




                                   _/\_     _/\_     _/\_

Alle zusammengesetzte Dinge sind vergänglich nicht von Dauer ohne ein aus sich selber bestehendes Ich.
Title: Re: Essen von Fleisch/Regeln für Mönche
Post by: Johann on July 03, 2014, 11:03:16 AM
werter harry.
essen ist eine handlung , etwas bestimmtes  wollen ist eine h, toeten , empfangen ... und spekulieren, annehmen, zweifeln... trenn sie, die handlungen, undo sieh dir die geisteshaltung in der gegenwart an. stets ehrlich und kritisch.
hatte einmal etwas zum essen und den achtfachen pfad geschrieben.
unsere werte kusaladhamma und oder unser werter moritz koennen dies vielleicht teilen. im mitfreudeforum hat upasika moritz einmal ein thema gemacht und einen link geteilt.

vielleicht ist es dir nuetzlich.
Title: Re: Essen von Fleisch/Regeln für Mönche
Post by: Harry on July 03, 2014, 05:19:49 PM
 _/\_ _/\_ _/\_


                                        SADHU!


                                        _/\_ _/\_ _/\_

Liebe Grüsse
Harry
Title: Re: Essen von Fleisch/Regeln für Mönche
Post by: Kusaladhamma on July 03, 2014, 08:44:02 PM
Hier der Link:

Buddha-Dhamma und Ernährung (http://www.satinanda.de/thema-01/dhamma-nahrung.htm) von Johann Brucker

 _/\_
Title: Re: Essen von Fleisch/Regeln für Mönche
Post by: Harry on July 03, 2014, 10:04:40 PM




                                    _/\_   _/\_   _/\_

Danke werte kusaladhamma. :D

Liebe Grüsse

Harry
Title: Re: Essen von Fleisch/Regeln für Mönche
Post by: Johann on July 04, 2014, 04:44:04 PM
danke fuers aushelfen, werte kusaladhamma  *thumb*

gerade gute verbindung, hier such der link zu einem anumodanathema, hier.

http://forum.sangham.net/index.php/topic,686.0.html