Recent Topics

[April 19, 2024, 06:41:46 PM]

[April 19, 2024, 06:31:40 PM]

[April 18, 2024, 10:45:44 PM]

[April 15, 2024, 11:23:59 AM]

[April 14, 2024, 11:09:12 AM]

[April 14, 2024, 10:49:15 AM]

[April 13, 2024, 12:37:02 AM]

[April 10, 2024, 07:39:09 PM]

[April 09, 2024, 06:40:19 AM]

[April 08, 2024, 10:01:25 AM]

[April 06, 2024, 06:30:55 AM]

[April 02, 2024, 04:35:35 PM]

[March 30, 2024, 09:26:47 PM]

[March 28, 2024, 07:10:43 AM]

[March 24, 2024, 07:08:58 PM]

[March 21, 2024, 09:25:24 PM]

[March 21, 2024, 07:03:20 AM]

[March 20, 2024, 02:07:41 PM]

[March 19, 2024, 03:03:28 PM]

[March 18, 2024, 06:53:27 PM]

[March 16, 2024, 12:33:11 PM]

[March 07, 2024, 06:48:17 PM]

[March 03, 2024, 08:49:50 PM]

[February 29, 2024, 09:28:58 PM]

[February 26, 2024, 09:56:16 PM]

[February 26, 2024, 07:53:55 PM]

[February 25, 2024, 07:23:09 PM]

[February 25, 2024, 07:04:58 PM]

[February 25, 2024, 03:22:28 AM]

[February 23, 2024, 10:05:28 PM]

[February 23, 2024, 09:34:20 PM]

[February 23, 2024, 10:31:11 AM]

[February 21, 2024, 10:45:07 PM]

[February 21, 2024, 08:20:46 PM]

[February 17, 2024, 11:56:57 PM]

[February 14, 2024, 07:37:11 PM]

[February 07, 2024, 09:18:32 PM]

[February 07, 2024, 05:21:11 PM]

[February 02, 2024, 09:09:50 PM]

[February 01, 2024, 10:10:09 PM]

[January 29, 2024, 08:51:38 PM]

[January 29, 2024, 07:39:31 PM]

[January 23, 2024, 10:36:58 PM]

[January 22, 2024, 09:02:36 PM]

[January 22, 2024, 07:58:33 PM]

[January 22, 2024, 07:48:37 PM]

[January 19, 2024, 09:59:37 AM]

[January 16, 2024, 09:51:29 AM]

[January 15, 2024, 02:45:51 PM]

[January 10, 2024, 08:27:52 PM]

[January 10, 2024, 07:47:07 PM]

[January 04, 2024, 04:59:55 PM]

[January 01, 2024, 06:48:40 AM]

[December 29, 2023, 07:59:41 PM]

[December 26, 2023, 01:13:03 AM]

[December 24, 2023, 08:51:53 PM]

[December 22, 2023, 07:01:20 PM]

[December 22, 2023, 02:11:55 AM]

[December 21, 2023, 09:03:30 PM]

[December 19, 2023, 12:32:34 AM]

[December 17, 2023, 08:34:10 PM]

[December 17, 2023, 07:56:03 PM]

[December 16, 2023, 08:14:18 PM]

[December 15, 2023, 11:02:07 PM]

[December 14, 2023, 09:46:57 PM]

[December 13, 2023, 08:30:37 PM]

[December 13, 2023, 05:37:09 PM]

[December 11, 2023, 06:53:17 PM]

[December 11, 2023, 06:36:51 PM]

[December 10, 2023, 08:20:30 PM]

[December 10, 2023, 08:18:58 PM]

[December 10, 2023, 08:03:28 PM]

[December 10, 2023, 03:36:57 AM]

[December 09, 2023, 09:45:01 PM]

[December 08, 2023, 07:51:18 PM]

[December 06, 2023, 09:12:58 PM]

[December 05, 2023, 11:50:32 AM]

[December 01, 2023, 12:07:47 AM]

[November 30, 2023, 10:28:06 PM]

[November 30, 2023, 09:13:43 PM]

[November 30, 2023, 07:40:37 PM]

[November 29, 2023, 07:53:16 PM]

[November 28, 2023, 07:09:11 PM]

[November 23, 2023, 09:12:36 PM]

[November 23, 2023, 06:44:45 AM]

[November 21, 2023, 03:35:09 AM]

[November 20, 2023, 06:38:59 PM]

[November 19, 2023, 12:00:58 AM]

[November 18, 2023, 11:53:27 PM]

[November 18, 2023, 12:08:15 AM]

[November 15, 2023, 08:02:21 PM]

[November 14, 2023, 09:08:12 PM]

[November 14, 2023, 01:40:29 AM]

[November 09, 2023, 07:25:25 PM]

[November 09, 2023, 06:59:03 PM]

[November 09, 2023, 02:20:39 AM]

[November 07, 2023, 10:35:56 PM]

[November 07, 2023, 01:06:38 AM]

[November 07, 2023, 12:59:26 AM]

[November 06, 2023, 09:39:36 AM]

Talkbox

Like when enter or join, a shrine, another's sphere, or back: good for greating, bye, veneration, short talks, quick help. Some infos on regards .


2024 Apr 18 11:02:00
blazer:  _/\_

2024 Apr 13 06:28:47
Dhammañāṇa: May all travel careful and safe and meet their relatives always in good fortune.

2024 Apr 08 22:43:14
blazer:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Apr 08 10:24:31
អរិយវង្ស:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Apr 08 06:05:52
Dhammañāṇa: A blessed New moon Uposatha by follow the Brahmacariya.

2024 Apr 06 19:05:27
Dhammañāṇa: * It's not so that one did not received much goodness either.

2024 Apr 06 19:04:36
Dhammañāṇa: It's not so that one received much goodness either.

2024 Apr 06 17:34:34
Dhammañāṇa: Avoid and be grateful anyway, as it's not so that their wasn't a try at least.

2024 Apr 06 17:33:09
Dhammañāṇa: And after others did their things, they get angry... No way to help, just good to avoid.

2024 Apr 06 14:15:01
blazer:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Apr 06 10:45:53
Dhammañāṇa: But usually people just seek excuses or let others do the work.

2024 Apr 06 10:44:20
Dhammañāṇa: If people would be clear about dukkha in all, they wouldn't be lazy and let others do, wouldn't consume instead of sacrifice.

2024 Apr 05 22:15:22
Moritz: _/\_ _/\_ _/\_

2024 Apr 05 18:51:35
Dhammañāṇa: Sensual craving, control-will, laziness, restlessness, and doubt. Nothing else hinders one from doing sacrifices, for here and for beyond.

2024 Apr 05 18:50:31
អរិយវង្ស: 🤦‍♀️

2024 Apr 05 18:49:10
អរិយវង្ស: ចិន្តីសូត្រ ទី៣ [] https://sangham.net/km/tipitaka/sut/an/03/sut.an.03.003

2024 Apr 05 18:47:40
Dhammañāṇa: Sensual craving, control-will, laziness, restlessness, and doubt. Nothing else hinders one from doing sacrifices, for here and for beyond.

2024 Apr 05 17:04:46
Dhammañāṇa: Yet nobody can take away good deeds done. So why don't just do it.

2024 Apr 05 12:31:40
Dhammañāṇa: When doubt or incapable to control or making one's own, than one does not go for it, often even wishing it destroyed.

2024 Apr 05 12:25:05
blazer:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Apr 04 17:32:20
អរិយវង្ស: កូណា _/\_ _/\_ _/\_

2024 Apr 04 14:56:02
Dhammañāṇa: Now fine?

2024 Apr 04 14:02:47
អរិយវង្ស: Media Files Media FilesUploadSearch Files in user:cheav_villa:privat  Sorry, you don't have enough rights to read files.

2024 Apr 04 13:58:43
អរិយវង្ស:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Apr 04 12:26:48
Dhammañāṇa: Atma moved them (13) to Nyoms private folder.

2024 Apr 04 09:47:09
អរិយវង្ស: កូណាច្រឡំ អាប់ឡូត រូបក្មុង Album លោកតា :o ជជែកគ្នារឿងឆេងម៉េង នៅកន្លែងការងារ បណ្តើរចុចៗ ចូលទៅឡូតចឹងទៅ😌

2024 Apr 04 04:54:49
Dhammañāṇa: May all spend a grateful ancestor reminder day, reflecting beings of goodness (in the past) all around.

2024 Apr 04 00:50:34
Dhammañāṇa: :)

2024 Apr 03 22:17:46
អរិយវង្ស: លោកតាលែងបបូល កូណាធ្វើជណ្តើរ?

2024 Apr 03 22:17:18
អរិយវង្ស:  :)

2024 Apr 03 20:27:48
Dhammañāṇa: May the rain have been sufficient enough so that nobody would harm being of goodness, now resisting in other spheres, on tomorrow reminder day at least.

2024 Apr 02 13:03:04
blazer:  Bhante Dhammañāṇa _/\_ _/\_ _/\_

2024 Apr 02 07:00:28
Dhammañāṇa: Short after hype in "industrial revolutions" always comes the dark Red.

2024 Apr 01 09:23:59
blazer:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Apr 01 06:07:28
Dhammañāṇa: May all spend a blessed Sila day by observing virtue and reflecting on goodness.

2024 Mar 29 21:32:04
Dhammañāṇa: 500 visitors  Amazon after AI food.

2024 Mar 24 19:07:11
អរិយវង្ស:  _/\_ _/\_ _/\_ 😌

2024 Mar 24 14:13:29
blazer: Bhante Dhammañāṇa  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Mar 24 06:25:25
Dhammañāṇa: A blessed full moon Uposatha by following the conducts of the Arahats.

2024 Mar 23 13:11:16
blazer: Hello everyone  _/\_

2024 Mar 21 01:07:56
Dhammañāṇa: Nyom

2024 Mar 21 00:28:58
Moritz: Vandami Bhante _/\_ _/\_ _/\_

2024 Mar 20 14:25:49
blazer: Bhante Dhammañāṇa  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Mar 20 12:06:29
Dhammañāṇa: Nyom

2024 Mar 20 11:24:06
blazer: Good morning everyone  _/\_

2024 Mar 18 21:42:50
blazer:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Mar 18 19:43:59
Dhammañāṇa: Mudita, Nyom.

2024 Mar 18 19:36:35
blazer: Bhante Dhammañāṇa  _/\_ _/\_ _/\_ Undertaking this Sila day at my best.

2024 Mar 18 06:17:10
Dhammañāṇa: Those who undertake the Sila day today: may it be of much metta.

2024 Mar 18 02:16:41
blazer:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Mar 17 21:09:31
អរិយវង្ស: 🚬🚬🚬

2024 Mar 17 06:30:53
Dhammañāṇa: Metta-full Sila day, those after it today.

2024 Mar 17 00:02:34
blazer: Bhante Dhammañāṇa  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Mar 11 09:16:04
Dhammañāṇa: Once totally caught by google, AI and machines, every door has been closed for long, long term.

2024 Mar 11 09:14:04
Dhammañāṇa: People at large just wait that another would do his/her duty. Once a slight door to run back, they are gone. By going again just for debts, the wheel of running away turns on.

2024 Mar 10 18:59:10
Dhammañāṇa: Less are those who don't use the higher Dhamma not for defilement-defence, less those who don't throw the basics away and turn back to sensuality "with ease".

2024 Mar 10 06:51:11
Dhammañāṇa: A auspicious new-moon Uposatha for those observing it today.

2024 Mar 09 06:34:39
Dhammañāṇa: A blessed New-moon Uposatha, and birth reminder day of a monarchy of wonders.

2024 Mar 08 21:39:54
Dhammañāṇa: The best way to keep an Ashram silent is to put always duties and Sila high. If wishing it populated, put meditation (eating) on the first place.

2024 Mar 03 21:27:27
Dhammañāṇa: May those undertaking the Sila day today, spend it off in best ways, similar those who go after the days purpose tomorrow.

2024 Feb 25 22:10:33
អរិយវង្ស:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Feb 24 06:42:35
Dhammañāṇa: A blessed Māgha Pūjā and Full moon Uposatha with much reason for good recallings of goodness.

2024 Feb 24 01:50:55
blazer: Bhante Dhammañāṇa  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Feb 23 06:39:57
Dhammañāṇa: Nyom

2024 Feb 23 00:19:58
blazer: Taken flu again... at least leg pain has been better managed since many weeks and it's the greatest benefit. Hope Bhante Dhammañāṇa is fine  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Feb 18 01:06:43
blazer:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Feb 18 00:02:37
អរិយវង្ស:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Feb 17 18:47:31
Dhammañāṇa: A blessed rest of todays Sila-day.

2024 Feb 17 18:46:59
Dhammañāṇa: Chau Marco, chau...

2024 Feb 16 23:32:59
blazer: Just ended important burocratic and medical stuff. I will check for a flight for Cambodia soon  _/\_

2024 Feb 09 16:08:32
blazer:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Feb 09 12:17:31
អរិយវង្ស:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Feb 09 06:42:17
Dhammañāṇa: May all spend a blessed New moon Uposatha and last day of the Chinese year of the rabbit, entering the Year of the Naga wisely.

2024 Feb 02 21:17:28
អរិយវង្ស:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Feb 02 19:53:28
Dhammañāṇa: May all have the possibility to spend a pleasing rest of Sila day, having given goodness and spend a faultless day.

2024 Jan 26 14:40:25
អរិយវង្ស:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Jan 25 10:02:46
Dhammañāṇa: May all spend a blessed Full moon Uposatha.

2024 Jan 11 06:37:21
អរិយវង្ស:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Jan 07 06:31:20
Dhammañāṇa: May many, by skilful deeds,  go for real and lasting independence today

2024 Jan 06 18:00:36
អរិយវង្ស:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Jan 04 16:57:17
blazer:  _/\_ _/\_ _/\_

2024 Jan 04 12:33:08
Dhammañāṇa: A blessed Sila-day, full of metta in thoughts, speech and deeds.

2023 Dec 30 20:21:07
អរិយវង្ស:  _/\_ _/\_ _/\_

2023 Dec 27 23:18:38
Dhammañāṇa: May the rest of a bright full moon Uposatha serve many as a blessed day of good deeds.

2023 Dec 26 23:12:17
blazer:  _/\_ _/\_ _/\_

2023 Dec 24 16:52:50
Dhammañāṇa: May all who celebrated the birth of their prophet, declaring them his ideas of reaching the Brahma realm, spend peaceful days with family and reflect the goodness near around them, virtuous, generously.

2023 Dec 20 21:36:37
blazer:  _/\_ _/\_ _/\_

2023 Dec 20 06:54:09
Dhammañāṇa: A blessed Sila day, by conducting in peacefull manners.

2023 Dec 12 23:45:24
blazer:  _/\_

2023 Dec 12 20:34:26
Dhammañāṇa: choice, yes  :)

2023 Dec 12 13:23:35
blazer: If meaning freedom of choice i understand and agree

2023 Dec 12 12:48:42
blazer:  _/\_ _/\_ _/\_

2023 Dec 12 06:13:23
Dhammañāṇa: May all spend a great New Moon Uposatha, following the conducts of the Arahats.

2023 Dec 10 12:51:16
Dhammañāṇa: The more freedom of joice, the more troubled in regard of what's right, what's wrong. My person does not say that people at large are prepared for freedom of joice even a little.

2023 Dec 10 10:59:42
blazer: Hope they eat more mindfully than how they talk. It is clear for the gross food, we had more than a talk about this topic. I have put so much effort in mindful eating at the temple, but when i was back i wanted more refined food. I was used to get a choice of more than 10 dishes every day

2023 Dec 10 06:57:44
Dhammañāṇa: A person eating on unskilled thoughts will last defiled, Nyom. Gross food does nothing for purification at all.

2023 Dec 09 21:41:58
blazer: I've had a couple of not nice experiences with monks that were not so pure in my opinion. They surely eat far better than me at temple.

2023 Dec 09 21:41:41
blazer: Ven. Johann  _/\_ _/\_ _/\_

2023 Dec 09 11:38:36
Dhammañāṇa: Spiritual prostitution, just another way of livelihood.

2023 Dec 05 20:59:38
Dhammañāṇa: May all spend a pleasing rest of Sila-day.

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Chaṭṭha Saṅgāyana Tipitaka

Dear Visitor!

Herzlich Willkommen auf sangham.net! Welcome to sangham.net!
Ehrenwerter Gast, fühlen sie sich willkommen!

Sie können sich gerne auch unangemeldet an jeder Diskussion beteiligen und eine Antwort posten. Auch ist es Ihnen möglich, ein Post oder ein Thema an die Moderatoren zu melden, sei es nun, um ein Lob auszusprechen oder um zu tadeln. Beides ist willkommen, wenn es gut gemeint und umsichtig ist. Lesen Sie mehr dazu im Beitrag: Melden/Kommentieren von Postings für Gäste
Sie können sich aber auch jederzeit anmelden oder sich via Email einladen und anmelden lassen oder als "Visitor" einloggen, und damit stehen Ihnen noch viel mehr Möglichkeiten frei. Nutzen Sie auch die Möglichkeit einen Segen auszusprechen oder ein Räucherstäbchen anzuzünden und wir freuen uns, wenn Sie sich auch als Besucher kurz vorstellen oder Hallo sagen .
Wir wünschen viel Freude beim Nutzen und Entdecken des Forums mit all seinen nützlichen Möglichkeiten .
 
Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache rechts oben neben dem Suchfenster.

Wähle Sprache / Choose Language / เลือก ภาษา / ជ្រើសយកភាសា: ^ ^
 Venerated Visitor, feel heartily welcome!
You are able to participate in discussions and post even without registration. You are also able to report a post or topic to the moderators, may it be praise or a rebuke. Both is welcome if it is meant with good will and care. Read more about it within the post: Report/comment posts for guests
But you can also register any time or get invited and registered in the way to request via Email , or log in as "Visitor". If you are logged in you will have more additional possibilities. Please feel free to use the possibility to  give a blessing or light an incent stick and we are honored if you introduce yourself or say "Hello" even if you are on a short visit.
We wish you much joy in using and exploring the forum with all its useful possibilities  
Choose your preferred language on the right top corner next to the search window!
A message and email solution for Venerable's Sangha, your Parisa or Upasaka's community in Dhamma: May one make use of the given "Sangha-messager": Download app here . More infos see here . មិនទាន់មានកម្មវិធីផ្ញើសារទេ? ទាញយកសារហារីសង្ឃ

Author Topic: Zur einseitigen Bhikkhunī-Einweihung - Ehrw. Ṭhānissaro Bhikkhu Kritik an Bhikkhu Anālayo Artikel  (Read 7173 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Dhammañāṇa

  • Bhikkhu
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +418/-0
  • Gender: Male
  • (Samana Johann)
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527 Upasampadā 20240110

Zur einseitigen Bhikkhunī-Einweihung
vom Ehrw. Ṭhānissaro Bhikkhu

(übersetzt ins Deutsche von Samana Johann, 12.09.2015)

Englisches Original: On Ordaining Bhikkhunis Unilaterally - a critic on Bhikkhu Anālayo's works


EINLEITUNG


In einem Artikel, als "On the Bhikkhunī Ordination Controversy (Zur Bhikkhunī-Einweihungstreitigkeit )" betitelt, gab Bhikkhu Anālayo mehrere Punkte, im Bezug auf die Gültigkeit und Erwünschtheit, der Einweihung von Bhikkhunīs, in der Theravāda-Tradition, zur gegenwärtigen Zeit. Da der Artikel zu einem Teil darauf absieht, eine Position, die ich im “The Buddhist Monastic Code, volume two (BMC2) ” einnahm, zu widerlegend, möchte ich die Argumente, die der Artikel, als Unterstützung für die Widerlegung nutzte, untersuchen.


Der Artikel besteht aus zwei Teilen, wobei der erste Teil die Gütigkeit, der Vorstöße Bhikkhunī-Einweihung aufleben zu lassen, und der zweite Teil, die Erwünschtheit dessen, betrachtet. Ich werde diese zwei Teile getrennt behandeln. Es werden jedoch ein paar grundlegende Prinzipien, welche die Frage der Bhikkhunī-Einweihung tragen, meiner gesamten Besprechung unterliegen. Für den Zweck der Klarheit und der Gewichtung, möchte ich diese im Vorlauf anführen.



Download:
http://forum.sangham.net/index.php?action=tpmod;dl=item248
« Last Edit: September 12, 2015, 10:33:48 AM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Kusaladhamma

  • Global Aramikini
  • Active Member
  • *
  • Sadhu! or +83/-0
Der folgende Link beinhaltet eine Antwort des ehrwürdigen Analayo Bhikkhu zur Kritik des ehrwürdigen Ṭhānissaro Bhikkhu:

https://www.buddhismuskunde.uni-hamburg.de/pdf/5-personen/analayo/cullavagga.pdf

Offline Dhammañāṇa

  • Bhikkhu
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +418/-0
  • Gender: Male
  • (Samana Johann)
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527 Upasampadā 20240110
Der folgende Link beinhaltet eine Antwort des ehrwürdigen Analayo Bhikkhu zur Kritik des ehrwürdigen Ṭhānissaro Bhikkhu:

https://www.buddhismuskunde.uni-hamburg.de/pdf/5-personen/analayo/cullavagga.pdf
Um da nicht etwas falsch zu verstehen, scheint es nicht wirklich eine Antwort, sondern eher ein Teil des Ursprunges der Kritik zu sein, oder? Aber meinereiner mag sich täuschen und Bhikkhu Rechtmäßigkeit ist ein Schnellschreiber. Darüber hinaus ist das ja auch nur für den privaten Zweck und so schwer über

Quote from: ??
Copyright
Notice: Digital copies of this work may be made and distributed provided no change is made and no  alteration is made to the content. Reproduction in any other format, with the exception of a single copy for private study, requires the written permission of the author. All enquiries to: cozort@dickinson.edu.

hinauszulesen. Was soll man sagen... "buddhistische Ethik", nennt sich diese Institution der "Rechtler". Dem Blog http://blogs.dickinson.edu/buddhistethics/ ist Atma auch schon mal über den Curser gekommen (sind gut im Zensieren von Kritik und im Handeln). Gleiches findet immer zusammen und nicht das erste Mal.

Vielleicht gibt es ja in der Gilde auch jemanden, der es ohne zum Zwecke des Gewinnes, Texte Deutscher Mönche ins deutsche übersetzt, anstelle sie zu Vermarkten. Wobei man sich da gleich offen fragen kann: "Wem außer einem großen Markt dienen sie?" Die falsch nummerierte Fußnote (warum immer man die angebracht  hat...), auf der ersten Seite ist ja auch schon bezeichnend: Anālayo (“The Legality”)... Atma[1] fragt nicht, wer diese hinzugefügt hat und wem diese wichtg ist.

Aber keine Sorge, im deutschsprachingen Raum wachen und löschen die Kritikfürchtenden Händer gut, also kein Grund Angst zu haben, daß sich durch gewisse Meinungsmache Gewünschtes und Tatsachen vermischen.

So, jetzt aber genug gelesen, ist ja nur für private Zwecke und es könnte durchaus sein, daß man dabei noch mehr den Respekt verliert und sich auf die Seite von "Rechtsaktivisten" Anstelle von "rechter Sichtweise" stellt. Soll ja weit verbreitet sein, die Tage, und stets einen Lebensunterhalt sichern.

* Johann anmerkend Mudita, das werte Kusaladhamma nun offensichtlich schon so gut englisch lesen kann

Lassen wir sie laufen, so die Argumentationslinie weitergeht, dürfen klösterliche auch bald Sex mit gleichgeschlechtlichen haben was ja dann alles ins Profil passt, wenn man die Fußnoten etwas anließt. Warum jemand seine persönlichen Dinge, den Vorwurf "respektlos zu sein" in einer, wahrscheinlich mit öffentlichen Mitteln finanzierten Arbeit tut, ist mir nicht klar, aber vielleicht dient es ja dem Finanzierer, der Öffentlichkeit. Man bekommt was man kauft und 2600 später sollten wir doch im Stande sein alles kaufen zu können, was die "Dummköpfe" so lange Zeit übersehen haben. Jetzt brauchts nur mehr Helden, das die Mühle sich verläuft.

Ohh... scheine zu verstehen, die Arbeit dürfte schon fertig gewesen sein, und die Hastigen Fußnoten in der Arbeit sind eine Erwiderung, wie es scheint. Die haben, Boddhi, Brahmali, Dhammaika... wahrscheinlich nicht korrekturgelesen.

Was das Straßenverkehrsgleichnis betrifft, so wäre vielleicht eine Fahrschule hilfreich um das mit dem Aufheben von Einschränkungen zu verstehen:

Endet eine Tempo-Begrenzung an der nächsten Einmündung/Kreuzung?
 1. Johann - Gott ist Gnädig  :)
« Last Edit: September 13, 2015, 06:00:26 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Dhammañāṇa

  • Bhikkhu
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +418/-0
  • Gender: Male
  • (Samana Johann)
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527 Upasampadā 20240110
Atma hat gestern einen Satz aus dem "Bhikkhuni "-Wiki-Artikel herausgenommen. Mal sehen wie lange es dauert, bis dieser schlimme Artikel wieder in seiner Ursprungsform erscheint.

"Pajapati akzeptierte diese Regeln, obwohl sie die Nonnen gegenüber den Mönchen benachteiligten, weil ihr Ziel die Begründung eines Nonnenordens um jeden Preis war."

(Löschkommentar: absoluter Unsinn und ohne jegliche Referenz, nicht davon zu sprechen, die ehrew. Bhikkhuni als Buddha-ins-Gesicht-Lügnerin darzustellen.)


Zeigt er jedoch gut, wie die Frauen und Frauenamzipfelhänger um dieses Sache denken, ihre Gedanken dann in so etwa wie "Ursprungsgeschichte" hineinprojezieren und damit auf Bauernfängerei gehen...

Als Atma das erste mal die Garudhammas laß war ihm klar, daß es in der modernen Welt soetwas wohl nicht mehr verwendbar ist. Wie auch? Sind Menschen ja von Kindheit an, streng zu falscher Sichtweise gedrillt.
« Last Edit: September 13, 2015, 06:35:55 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Dhammañāṇa

  • Bhikkhu
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +418/-0
  • Gender: Male
  • (Samana Johann)
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527 Upasampadā 20240110
Der Gnaden halber...hier zur Aufmerksamkeit und zum Einschätzen des Verständisses:

Bhikkhu Rechtmäßigkeit zitiert den Text der Geschichte der Ehrw. Mahāpajāpatī:

"Gotamī,  if  you  will  accept  eight  principles  to  be  respected, then that will be your higher ordination:..."


Kurz danach hohlt Bhikkhu Rechtmäßigkeit zur Argumentation so aus:
 
Since the Buddha presents these eight garudhammas in reply to a general request that women be allowed to go forth, it seems that he has now decided to start an order of bhikkhunīs; he is not merely making a special allowance only for his foster mother.


(Später bemerkt er aber, dass die Garudhammas offensichtlich nicht für alle als Einweihung angesehen wurden, als Buddha erklärte, daß diese als Vollordination für die Ehrw. Gotamī anzusehen sei.)

Atma hat keine Ahnung, wie ihm dieses Seems aufkommt. Ob er da auf einen generelle Frage antwortet, ist mit dem zitieren dieses Textes nicht sicher, so daß Sutta ja vorne und hinten beschnitten ist. Aber mal weiter sehen, wohin er weiter will, oder besser, wie er es drehen versucht, um dort hin zu kommen wo er hin will.

Innerhalb des Textes, haben die Garudhammas drei mal ihre Stellung ändern müssen, um seiner Argumentation gerecht zu werden.
« Last Edit: September 13, 2015, 09:39:35 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Dhammañāṇa

  • Bhikkhu
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +418/-0
  • Gender: Male
  • (Samana Johann)
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527 Upasampadā 20240110
Wenn man dann weiter ließt, fragt man sich, warum er nicht Anstelle hastig sein persönlichen Dinge in Fußnoten unterzubringen, aus den gutgemeiten Ratschlägen und Analysen der Kritik gelernt hat "Das er sich mit seiner Argumentation, in seinem Vorhaben selbst ab schießt, somat seinem Ziel."

So führt er aus, das die Garudhammas (er bezeichnet sie als Regeln, siehe dazu die Erläuterung die er schon bereit hatte, vom Ehrw. Bhante Thanissaro) zum Zeitpunkt der Verkündung im Bezug auf die sechste Regel, nicht umsetzbar sind. Abgesehen davon, daß er Buddha hier wieder unterschwellig Schlammpigkeit unterstellt, markt er nicht, daß eben dieser Umstand die beste Erklärung ist, warum der Buddha zuerst einer einseitigen Einweihung zugestimmt hat, und sie dann wieder auf den Stand der Garudhammas gebracht hat.

So hat er nun selbst aus seiner "rechtlichen Lesung" auch den Geschichtlichen Hintergrund erkannt, aber Anstelle dieses Thema nicht mit einer Vorfärbung als gelöst anzusehen, wie es einer seriösen Arbeit würdig wäre, verwurschtelt er sich weiter, mit seinem Bestreben als Motor.

Was dann nochmals auf den Umkehrschluß in seine Versuchen Dinge unzudrehen betrifft, wird dann wieder von Ihm selbst in der Erläuterung, warum später die Doppelordination nicht gemeinsam gemacht wird, sondern hintereinander.
Nun mag man sich fragen, gesetzt, daß die Fälle und die Regel im Bezug auf Hinterfragens von Peinlichen Fragen, wie das nun in einer einseitigen Abwicklung ablaufen sollte, ober besteht diese Peinlichkeit heute nicht mehr...

Genug der "Gnade", macht eigentlich nicht viel Freude, diese Demontagen fürs Volk zu sehen aber so ist das heute und keiner wird diese asavas, diesen Strom, wieder bannen können und so ist es wohl besser den See ausrinnen zu lassen, als im Versuch diesen Strom zu bannen, unnötig Opfer zu verursachen. So mögen sich jene, die noch kleine Flosse dort und da gefunden haben, darum bemühen, ans andere Ufer zu kommen, denn besser Zeiten sind nicht absehbar entgegen einen sehr nahe liegenden Ende der Bhikkhu-Sangha in dieser Welt. Das Bild ist klar und das man weder "Bauern" noch ihren "Fängern" helfen kann, war dem Buddha auch klar. Also nur für jene gedacht, die sich dabei auch etwas denken wollen und nicht nur wollen.

This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Dhammañāṇa

  • Bhikkhu
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +418/-0
  • Gender: Male
  • (Samana Johann)
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527 Upasampadā 20240110
Neben einer Zustimmung zu einem Zitat und einer Gleichsetzung:

Quote from: Bhante Gerechtmäßigkeit als Argument gegen Bhikkhus Thanissaros Vorwurf der Respektlosigkeit ggü dem Dhamma
Ṭhānissaro’s inability to see the difference between an evaluation of historical plausibility and an interpretation of legal implications confirms an assessment by Singsuriya ...“Thai  Sangha  and  monks  in  general  lack  hermeneutical  consciousness.  The reason is their advocacy of ‘naive realism’, the belief that meanings of texts are something  given.  .  .they  do  not  seem  to  have  an  inkling  idea  that textual  meaning  comes through mediation of an interpretative”...[1]
 1. Zu Hermeneutics, Murray Rothbard (wiki= , So why then does the present author ... have the temerity to tackle a field as arcane, abstruse, metaphysical, and seemingly unrelated to economics as hermeneutics? Here my plea is the always legitimate one of self-defense. Discipline after discipline, from literature to political theory to philosophy to history, has been invaded by an arrogant band of hermeneuticians, and now even economics is under assault.... The essential message of deconstructionism and hermeneutics can be variously summed up as nihilism, relativism, and solipsism. That is, either there is no objective truth or, if there is, we can never discover it. With each person being bound to his own subjective views, feelings, history, and so on, there is no method of discovering objective truth.

...folgt dann noch eine Anspielung, daß der Ehrw. Mahinda ein nicht ganz so gesammelter Arahat war, als er einen Weg für die Prinzessin, und einen Orden von Nonnen in Sri Lanka, freimachte. Und untermauert seine Thesen gegen dieses Indiz, daß die Mönche in Sri Lanka, die nach kamen, später zu hörig gegenüber Mahinda waren, um nicht schon vor vielen Jahrehunderten die Lücken, die ein "bezahlter" Universitätsproffessor, als wären sie immer schon so nahe gewesen, während seiner Bemühungen um seine zahlenden Studenten, entdeckte, selbst zu nutzen... Sieht so aus aus hätten wir nun auch einen singhalesischen Zwilling vom siamesen-verunglipfenden Sujato. Ein singhasiamesisches Revolutionsduo. Oder um den Ehrenw. Thanissaro Bhikkhu zu rezitieren, was Dhamma im Dhamma bedeutet:

Mit dieser Art von Argument, setzt er welche Art von Beispiel für eine wiederzubeleben Bhikkhunī Saṅgha? Hilft er eine zu unterstützen, die mit Respekt gegenüber dem Dhamma leben wird, oder das Gegenteil? Und wenn eine Bhikkhunī-Saṅgha, auf der Respektlosigkeit gegenüber dem Dhamma gegründet ist, wie könnte solches eine Umgebung, nützlich dem Erreichen von Noblen Erungenschaften sein, ganz gleich ob es nun um ein Mitglied geht oder um andere?

Wenn jene, die soetwas wie Respekt vor dessen was zu respektieren ist, kennen, die Texte der angeblich "Bösen Patriache" lesen, haben diese mit Sicherheit kein Poblem, da stets nur die Garudhammas als Mindestforderung von der anderen Seite, oder besser, um soetwas überhaupt zu ermöglichen oder zur Kenntnis zu nehmen, winken. Soweit sind aber gegenüber den alten Zeiten, so die Geschichten erzählen, kaum halbverhungerte, schwache und aufrechte Personen, dem Entsagen entschlossen gegenüber, hier zu sehen, die in einer Bittenden Stellung sind, sondern besten Falls (neben den Schilder und Posaunenträgern) jene dieser Sorte, inkl. deren Beihelfern:

"Pajapati akzeptierte diese Regeln, obwohl sie die Nonnen gegenüber den Mönchen benachteiligten, weil ihr Ziel die Begründung eines Nonnenordens um jeden Preis war."


So dies alles sicher gut zu einem Thema der Respektlosigkeit, nicht nur gegenüber dem Dhamma, nun schon in Ansätzen gegenüber dem Buddha war, paßt, sondern selbes auch gegenüber der Sangha, kann Atma aus "Gnade", jenen Bhikkhunis, die sich um eine erfolgreiche Nutzung ihrer besonderen Möglichkeit annehmen wollen und das wahrlich Edle suchen, nur empfehlen, sind Pr 7 immer gerichtet zu halten. Das Gute ist, man muß/müßte nicht, wo andere ob ihrem Mangel an Saddha und fehlendem Umfeld, wohl aufgrund ihres Uppanissaya, nicht anders können. Wie das mit Buddhas Angebot ist, ist es ein freiwilliges, dass man annimmt oder nicht. Also, der gute Weg, bringt die wahren Früchte und seine Sicherungen haben einen guten Grund.

Das Thema Sangha im Westen, kann man mit all diesem Aufkommen abhacken, wenn auch der Wachstum dieser Geschwüres, dass man in der Moderen Welt Buddhismus nennen möchte sicherlich vorangetrieben wird. Wie lange das hält? Kunden bestimmen den Markt, mit ihren Wünschen, in dieser Form der Sanghalosen Tradition.
« Last Edit: September 13, 2015, 09:52:12 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

bhikkhuni Dhammadinna

  • Guest
With regard to the following statement: “die ein "bezahlter" Universitätsproffessor, als wären sie immer schon so nahe gewesen, während seiner Bemühungen um seine zahlenden Studenten, entdeckte, selbst zu nutzen...” (Antwort #6 am: September 13, 2015, 03:35:07 Nachmittag), the information conveyed that Bhikkhu Anālayo would be a “bezahlter" Universitätsproffessor” (paid University Professor) is inaccurate. Bhikkhu Anālayo serves as a full professor at the Numata Center for Buddhist Studies at Hamburg University but his position is and has always been unsalaried. Bhikkhu Anālayo does not handle nor possess money in any form nor does he accept compensation for any academic position or publication. Bhikkhu Anālayo himself has stated this in the online courses he offered at the University of Hamburg (2015) and in several private and public occasions. For the sake of truthful information, it may be also mentioned that any royalties from his publications are also waived by the venerable monk.

Offline Dhammañāṇa

  • Bhikkhu
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +418/-0
  • Gender: Male
  • (Samana Johann)
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527 Upasampadā 20240110
Bhikkhuni Dhammadinna,

Vorest, danke für diese offene Bemerkung.

So es dann so sein mag, herzlichen Dank für diese Aufklärung und in diesem Fall, wäre dann auch eine Entschuldig meinerseits angebracht, vertraut man Ihren Erzählungen über seine Worte. Sicher kein leichtes Unterfangen, unbezahlt (Versicherungen, Steuern, Pension, Dienstnehmertöpfe...) zu legalisieren und sein Mahl wird er dann sicher nicht als Gegenleistung auf der Uni einnehmen.
Wie auch immer, hat, wie Sie hier anzeigen, dieses wohl nicht direkt etwas miteinander zu tun, obwohl solches gute Grunde geben würde, denke man an Sg13. Über die praktische Legalisierbarkeit der Regeln betreffend Geld, mächte meinereiner hier nicht ausholen.

Wie Sie über bezahltes lernen des Dhammas denken, Schüler müssen ja, oder Bhikkhu Rechtmäßigkeit, wäre sicher auch noch interessant, um diese Nuace hier ebenfalls zu entkräften, wenn Sie das wollen.

Vielleicht gibt es ja Seitens des Bhikkhus Bestrebungen diesen Vorwurf des "Dealen" mit Dhamma etwas zu entkräften. Zuletzt sind da Institute und Herausgeber, die jedefalls mit Ihm verdienen und Vorteile gewinnen und dieses wird ja gut geheißen, seinerseits, durch Annahme. Frauen sind ja ein nicht auslassbarer Markt in jeder Banche.

Dhamma an Laieninstitutionen zu lehren, die gewöhnliche Leute Studenten um des Wissens nutzen und als Basis für einen Lebensunterhalt lehren, und dabei Dhamma und Vinaya einhalten, ist eine Utopie und zwar eine unumsetztbare.


Bhikkhuni Dhammadinna,

At first, thanks for this open statement.

As it might be like that, thanks for the clarification and in such case, a pardon from my person would be proper, in trust on your telling about his words. Surely not an easy undertaking, to legalize unpaid (Insurences, tax, pension, stuff-depots...) and his meal he will also not except as reward at the University.
How ever doesn't that - as you show here - stand in direct relation to each other here, although such would give good reasons, thought on Sg13. In regard of practical legitimations for rules on money in ways to use money, my person does not like to expand here.

How you, or Bhikkhu "The Legality" are thinking about students learn paid Dhamma, at least the students do such, need to do such, would be also interesting, if you like to lighten this nuance as well.

Maybe there is from Bhikkhus side him self an effort to lighten the accusation "dealing" with Dhamma. At least there are institutions and publisher who earn on this way, or gain other profits and such is appreciated by accepting it. Women are a not possible doing without but main marked not only in this branch.

TEaching Dhamma on an laymans institute, where ordinary people students learn for gain of knowledge and to have a base for a livelihood and keeping Dhamma and Vinaya, is an utopia, a not realizable utopia.
« Last Edit: September 15, 2015, 08:48:22 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Dhammañāṇa

  • Bhikkhu
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +418/-0
  • Gender: Male
  • (Samana Johann)
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527 Upasampadā 20240110
Dies soll nun nicht die eventuelle berechtigte Korrektur von Bhikkhuni Dhammadinna gegenstandlos machen, sondern auf den Artikel selbst zurück führen, in dem einige Bemerkungen sind, die man besser versteht, wenn man sich das Verhältnis von "Gelehrten"-Bhikkhus und Bhikkhunis, ihren Werdegang, ihre gegenwärtigen Unternehmungen und alle anderen Dinge rund herum ansieht. Jetzt ist auch "aus privaten Erzählungen" besser verständlich.

Die Tradition der Alten ist das nicht. Das ist weltliche Tradition von "liberalen" Gelehrten, mit Laptop auf der Schulter und Handy im Sack, Entspannungsmeditation zur Stressabbauung am Wochenende, weit weg von der Gemeinschaft, genderfreies Brahmanentum, Mahayana finanziert, und von einer Bestrebung im Sinne des Fortschreitens keine Spur: Āgama research group .

Gegeben, daß wir in einer Zeit leben, in der das Wahre Dhamma verschwunden ist, in der sich Gelehren-Bhikkhus frei fühlen gegenseitig gegensätzliche Positionen zu übernehmen, die verschiedenen Zielen dienen und sich die Rosinen aus dem Dhamma und der Vinaya picken, wie es ihnen paßt, es aus dem Zusammenhang nehmen und Respektlosigkeit gegenüber dem Dhamma zeigen, ist es schwer zu behaupten, daß wir in einer Zeit leben, in der eine Wiederherstellung der Bhikkhunī-Saṅgha in einer Weise vorgefunden werden könnte, die tatsächlich dem Überleben des Dhammas hilft oder nährend für Noble Erlangungen ist.
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

bhikkhuni Dhammadinna

  • Guest
Dear sāmaṇera Johann,
greetings in Dhamma.
I thought perhaps more detailed information will be helpful for the sake of clarity of the readers of this forum:
- the venerable bhikkhu Anālayo enjoys no pension or other forms of social/professional benefit schema with Hamburg University;
- the venerable bhikkhu Anālayo doesn’t receive any food offering nor offering of any of the four requisites in any form, directly or indirectly, from Hamburg University;
- the courses taught by the venerable bhikkhu Anālayo are freely offered free of charge by him and in turn by the University of Hamburg. This happens via an open source, open access internet platform. Access is available to students enrolled at Hamburg University and to anybody who wishes to participate; no minimal educational requirements is expected and there is no profit involved.
With mettā,
bhikkhunī Dhammadinnā

Offline Dhammañāṇa

  • Bhikkhu
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +418/-0
  • Gender: Male
  • (Samana Johann)
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527 Upasampadā 20240110
That sounds nice, Ayya Dhammadinna. And Sadhu for such! So he is a solely cyber-tutor. Btw., Ayya Dhammadinna, you are welcome to and invited to take register an account or to let it be known that someone will do it for you and you are welcome and invited to use all available parts and possibilities here. There is also a female monastics and Bhikkhuni section, not accessible for others, you and your fellows may use for female monastics and Bhikkhuni issues. Your quotes can be added to you account.

If it feels proper for you, my person would cut off the sub-discussion here an but it into a personal "The Legality" topic, which is also an invitation to discuss the OP topic, at least.

Those invitations are also directed to Ven. Bhikkhu Anālayo and maybe he likes to make use of this possibilities here as well, since it is dedicated to the Sangha of the four direction, with no exclusivity and preferences. (In the case you might get in "touch" with him)
« Last Edit: September 17, 2015, 02:16:20 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Dhammañāṇa

  • Bhikkhu
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +418/-0
  • Gender: Male
  • (Samana Johann)
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527 Upasampadā 20240110
Pema Sutta: Liebe/ Affection  ...

...wäre der Spielraum im Bezug der Vinaya, doch ein anderer als mit Zu- und Abneigung "Mehrheiten" zu gewinnen, vom Nutzen der Öffentlichkeit nicht zu sprechen.

...as for the area of Vinaya would be a different that winning majority by disinclination and inclination, not to speak about using publicity.

Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa

“Und wie flackert ein Mönch auf? Da ist der Fall in dem ‚Ich (Bhikkhuni Sangha, Bhikkhu Sangha ist) bin deshalb (oder: aus diesem Grund)’ aufkommt, ‚Ich bin deshalb hier’ aufkommt, ‚Ich bin deshalb so’ aufkommt, ‚Ich bin deshalb anders’... ‚Ich bin deshalb schlecht’... ‚Ich bin deshalb gut’... ‘Ich könnte deshalb sein’… ‘Ich könnte deshalb hier sein’... ‚Ich könnte deshalb so sein’... ‚Ich könnte deshalb anders sein’... ‘Möge ich deshalb sein’... ‘Möge ich deshalb hier sein’... ‘ Möge ich deshalb so sein’... ‚Möge ich deshalb anders sein’... ‘Ich werde deshalb sein’... ‘Ich werde deshalb hier sein’... ‘Ich werde wie deshalb jenes sein’… ‘Ich werde deshalb anders sein’, aufkommt.

“Und wie flackert ein Mönch nicht auf? Da ist der Fall in dem ‚Ich bin deshalb (oder: aus diesem Grund)’ nicht aufkommt, ‚Ich bin deshalb hier’ nicht aufkommt, ‚Ich bin deshalb so’ nicht aufkommt, ‚Ich bin deshalb anders’... ‚Ich bin deshalb schlecht’... ‚Ich bin deshalb gut’... ‘Ich könnte deshalb sein’… ‘Ich könnte deshalb hier sein’... ‚Ich könnte deshalb so sein’... ‚Ich könnte deshalb anders sein’... ‘Möge ich deshalb sein’… ‘Möge ich deshalb hier sein’… ‘ Möge ich deshalb so sein’… ‚Möge ich deshalb anders sein’… ‘Ich werde deshalb sein’… ‘Ich werde deshalb hier sein’… ‘Ich werde wie deshalb jenes sein’… ‘Ich werde deshalb anders sein’, nicht aufkommt.
Quote from: AN 4.200
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Dhammañāṇa

  • Bhikkhu
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +418/-0
  • Gender: Male
  • (Samana Johann)
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527 Upasampadā 20240110
Here we go on: the results of causing uncertainty on faithful, weaken faith on those who are faithful, closing the doors to those who have not developed faith yet and on the critics point as a counterfeit to "effects" like this  the pali texts are incoherent?
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Dhammañāṇa

  • Bhikkhu
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +418/-0
  • Gender: Male
  • (Samana Johann)
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527 Upasampadā 20240110
Ohh... jetzt wird alles klar... Sujato, Muttodaya, DBU, Manfred Wiesberger und die Bhikkhunis, Vereine, wo die Führung bei Jung-Nonnen liegt und Jungeinweiser (7x3fach so kluge Gesetzmäßigkeit = 20Jahre) als dem Kampfsport und Zen, sich als "Helden" unterordnen... Na ja, ist nun mal der Heute. Politisches Hinterschweigen und pleudoliberales-sozial Buddhadasa-Dhamma ... und Mönche in Haushälterkleidung (Fotos abrufbar auf der israelischen "Hey, wir alle müssen Geldverdienen"seite, hingewixt ), oder vielleicht gibt es die Unterleiberl da aus der in der noch nicht gratis in Deutsch veröffenlichten Bhikkhuni-Vinaya , selbst, aus irgend einem Grund, von den nahestehenden Vereinen nicht... das wird erst was werden, wenn man die dann beginnt zu kritisieren . :) Willkommen im Zen, oder Laien-Dhamma der Halbzeit, nach dem Aufkommen des Dhamma-Vinaya. Wäre doch was für Dhamma-Dana, Hrn. Manfed und DBU oder vielleicht etwas für die Mönche im Kloster Muttodaya, eine Übersetztung der Bhikkuni-Vinaya ist sicher bis Dezember zu schaffen , oder kontraproduktiv (springen die Thaiversorger am Ende ab... und so zuverläßig sind die Deutschen dann ja auch noch nicht, oder? In Eurer Haut möchte ich nicht stecken, so zwischen Haus und Hauslosigkeit...), wie die Basic-Lehren, die man die letzten 20 Jahre unterschlagen hat, aus ökonomischen und Nachfrage-Gründen bzw. weil das 1x1 eh jeder kennt.

Erstmals nicht von einem Übersetzungebüro, sondern als "Abhängigkeits-Dana" kostenlos ins Deutsche übersetzt (hat man sich ja lange genug von dem einen ernährt und nun ist da was frisches... und die Notwendigkeit des Marktes in einem A-Dana-land der falschen Sichtweisen), Bhikkhu Analayos Werk, hier auch in Deutsch (ist mir auch klar, warum man den Zug genommen hatte, den Link zum englischen zu setzen ... und meinereiner hatte sich aber was gewundert, wie schnell Leute englisch lernen). Das muß einem natürlich Peinlich sein, speziell als Kritiker.

http://dhamma-dana.de/buecher/Die_Rechtmaessigkeit_der_Bhikkhuni_Ordination.pdf


Die Rechtmäßigkeit der Bhikkhunī Ordination

    Dieses Buch präsentiert die deutsche Übersetzungen von drei Artikeln, die die Legalität der Bhikkhunī-Ordination untersuchen. Der Zweck der Untersuchungen ist es aufzuzeigen, dass unter voller Berücksichtigung des Theravāda Vinaya die Wiederbelebung des Bhikkhunī-Ordens legal möglich ist. Somit können die Bhikkhunīs volle Anerkennung als Mitglieder der Theravāda Tradition beanspruchen und ihre Ordination ist kein Grund für einen Schisma.

Die Buddhistische Gesellschaft München hat 100 Stück zur Feier der Ordination drucken lassen und an das Anenja Vihara geschickt. Leider ist es nicht möglich das Buch über die BGM zu beziehen. Vielleicht gibt es im Anenja Vihara noch Exemplare.
Wenn Sie möchten, können Sie das Buch hier gerne teilen. Atma hat keine gute Möglichkeit, um über die Annehmbarkeit zu fragen und es kann durchaus sein, daß es wie andere Dinge dort einfach, dem Wind nach, wieder verschwindet.

Da sind zwei Grunde, da sind zwei Ursachen, warum Gemeinschaften und Freundschaften zerfallen... Macht und Frauen, mit Ihrem Ursprung in Unwissenheit und sich in Angst manifestierend.

Wenn da nun Konsens ist und Atma der einzige "Miesmachen" ist, lassen Sie es mich wissen, kostet es denn viel nutzlose verbleibende Zeit: Mudita für Ihren Eigennutzen! (nicht das da wer glaubt, das da Neid im Spiel ist)

"Besuchen Sie Europa, sollange es noch steht", war ein Schlager der 80er, kurz nach der letzten Well von Sozial, Nationalem Anhaften.

Atma wünscht allen, die dieses kurzlebige Fahrzeug irgendwie nutzen können, eine Ausrichtung auf Nibbana und schnelle Verwirklichung, anderwo sieht es nicht anders aus, in dieser Welt, also wenig Platz für Stromeingetretene die nächste Zeit dann.

Dhamma-Vinaya von Haushältern, Frauen und Konsumententagesmeinung und jenen die sich in unziemliche Abhängigkeit begeben geführt und gelenkt.

Buddhimus 2.0 released, made in Germany. Na wenn's mit Gewalt nicht geht, dann eben mit Gier.

Quote from: Volksmeinung aus dem wiki de
"Pajapati akzeptierte diese Regeln, obwohl sie die Nonnen gegenüber den Mönchen benachteiligten, weil ihr Ziel die Begründung eines Nonnenordens um jeden Preis war."

Es wird keine Schwierigkeit geben, in Asien die Zustimmung, bei den maßgebenden Personen zu Kaufen, oder Dhamma-Vinaya zu verkaufen, um auch einen "Schisma" mit marktwirtschaftlichen Nachteilen, ist ja nicht wenig hier von "Deutschen" aufgekauft, auch dahingehend zu verhindern. Hier im Lande, hat es diese neue liberale Führung der alten Linie, in den neunzigern bis zweitauschen zusammengebracht, diesen letzten Strang zu "splitten", natürlich gehören zu den Annehmlichkeiten für die Hausmönche, auch Ordination von der "Spitze". Also nicht daß man glaubt, dieses Ass hat die Dhamma-Politk hier für den Fall, nicht schon lange in der Hand und eingeweiht... Like a thunderbolt, weg wird die letzte Sangha sein.

Weil Ajahn Chah ja auch aus den Regalen des Dhamma-Danas DBU verschwunden ist, wer weiß warum...

Kinder, Geschosse

Ein Gewehr schießt seine Kinder - seine Geschosse – nach außen. Wir schießen unsere nach innen, in unser Herz. Wenn sie gut sind, sind wir in unserem Herzen getroffen. Wenn sie schlecht sind, sind wir in unserem Herzen getroffen. Sie sind eine Angelegenheiten von Karma, unsere Kinder. Da gibt es gute und da gibt es schlechte, aber beide, die guten und die schlechten, sind in gleicher Weise unsere Kinder.

Wenn sie zur Welt kommen, sehen wir uns doch an: Je schlimmer sie dran sind sind, umso mehr lieben wir sie. Wenn eines von ihnen Kinderlähmung hat und zum Krüppel wird, dann wird es das, welches wir am meisten lieben. Wenn wir das Haus verlassen, sagen wir zu den älteren: „Sieh nach deiner kleinen Schwester. Kümmer dich um dieses.“ - weil wir es lieben. Wenn wir im Sterben liegen, sagen wir ihnen: „Kümmere dich um sie. Kümmere dich um mein Kind.“ Sie ist nicht stark, darum liebst du sie um so mehr.

Oder wie sagte mal jemand... "Die meisten sehen sich halt immer um, ob sich nicht was "sichereres" (besseres oder einfacheres, entsprechend der eigenen Trübungen und Vorstellung) findet."

Vor einiger Zeit, hatte ich mich sehr gefreut, daß eine Laienperson, einfach so, einen langen Text, mit sicherlich viel Vorarbeit übersetzt hat (fand es sehr traurig, daß sich dort, bei den anderen, nicht mal jemand bedankt hatte oder der großzügigen Handlung erfreuend, erkenntlich gezeigt hat). Das ist etwas sehr Seltenes, aber ich konnte beim besten Willen (nach dem Lesen), nicht weiter teilen. So freue ich mich nun, es nun nachzuholen zu können: Interview mit Bhikkhu Analayo Also hier ein Sadhu an Mab, war ja in bester Absicht, halt (wie die Leute hier so sind, hinterlistig und verschweigend) nicht so informiert oder vorinfomiert. Oh, wie schnell man die Schuhe wechselt, wenn es angenehmer scheint...

So, jetzt gehts wieder. Oder wie soll man sagen, Abkehnung ist eine Erscheinung, die man schnell wieder ablegt, aber schwere Folgen hat wohingegen Begierde schwer abzulegen ist aber nicht ganz so schlimm wirkt und jeder der etwas mathematik versteht, warum es dennoch wichtiger ist, Unwissenheit zu vermeiden. Denn diese ist schwer abzulegen und hat schwere Auswirkung. 

Hier also ein kurzer Ausflug in die Sangha 18tanha -vicaritaanis (Durstverbalisierungen) oder den 16 Buddhismus-papancas (Versachlichungen) , einmal innen, einmal Außen = 36 und dann noch mal für die Vergangenheit, Gegenwart und Zufunft= 108 Werde-Dürste, um den Forschen um papanca auch etwas Nahrung fürs/gegens/oder-weder-noch Herz zu geben, oder wo ist der Release ?

So eine Behandlung diese Thema im Pema-Sutta steckengeblieben ist, können wir uns nun darauf beschränken, auf den Release BMC III zu warten und den Entgegnungen und Aufarbeitungen zu den Zusatz-"Zum Fall bringen "-Regeln im Bhikkhuni-Patimokha, durch Universitäten und dem Auftauchen der Urspungsgeschichten abseits vom Handel in Deutsch reduzieren. Und da schreib der "arme", getauschte Meister Guido heute im Vertrauen oder Hoffnung einen zensierten Blogeintrag: "Das Falsche wird von selbst verschwinden, während das Richtige sich offenbart - so wie echtes Gold aus sich selbst strahlt, und falsches nicht." gleich nach dem Nächsten Schritt der "liberations"-Welle... Vollordinierung für jedemann (gibt es eigentlich schon eine engendertes Wort hierfür?), ohne Grundlagen und Bedingungen: Das mangelnde Mitempfinden buddhistischer Mönche .

Also nur kurz die Bhikkhuni-Vinaya angelesen, unmöglich für eine westlich erzogene Frau mit Frauenrechtsdenken und alleine das Halten dieser Vinaya führt 100% zumindest in den Strom und die erforderliche Zurückgezogenheit dafür... Aber vielleicht kommt ja eine 2.0 Version.

Eine Person, sich alleine diesen Regeln zu verpflichten, ist von dem Moment an, wie am immer mit Sicherheit, mehr als eine Frau und hat diese Ebene schon überwunden, oder geht auf den Volksgedanken und dem Umgarnen-Weg ein. Atma weiß ja nicht, wieviele von ihnen Erfahrungen in Steßsituationen haben, was Frauengemeinden betrifft und mit den Garudhammas noch am Ruder, nie und nimmer in der moderen Welt, das ist Träumerei. Da mu man so wie im Osten heute schon fest abspecken, daß man da Zulauf bekommt und behält.
« Last Edit: October 01, 2015, 03:21:13 AM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Tags: