Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Chaṭṭha Saṅgāyana Tipitaka

A message and email solution for Venerable's Sangha, your Parisa or Upasaka's community in Dhamma: May one make use of the given "Sangha-messager": Download app here . More infos see here . មិនទាន់មានកម្មវិធីផ្ញើសារទេ? ទាញយកសារហារីសង្ឃ

Downloads: Wenn ein Kaschberl den heiligen Kasper zum Buddha macht

Wenn ein Kaschberl den heiligen Kasper zum Buddha macht


  • Filesize: 0.182 Mb
  • Views: 638
  • Downloads: 175
  • Created: February 25, 2014, 04:29:38 PM
  • Last accessed: April 20, 2024, 02:34:58 AM
Rating: (0 Rates)

Download

Wenn ein Kaschberl den heiligen Kasper zum Buddha macht, Buddhistisches Missionieren & Tiergeschäfte

Wenn ein Kaschberl den heiligen Kasper zum Buddha macht

Buddhistisches Missionieren & Tiergeschäfte

 

Ein "Kasperl" ist in unserer Kultur hinsichtlich mehren Eigenschaften bekannt. Zum einen ist er eine Marionette oder Handfigur, die von anderen geführt wird und nicht selber denkt. Des weiteren hat er das Image, einfache Leute und Kinder zu unterhalten und das tut er letztlich damit, als aufopfernder und missverstandener Held, der das Krokodil am Schluß dann doch erschlägt und die Prinzessin rettet. In unseren Kreisen ist der selbstaufopferne Ritter, am besten noch aus einer sozialen Unterschicht, der sich geben den Goliat durchsetzt, ein Vorbild von Kindheitstagen an. Doch solch eine Art des Tagesheldentums werden wir mit dem Dhamma nicht gelehrt, auch wenn diese Theaterspiele immer die Mehrheiten anziehen werden.

 

 

"Dri dra dallala der Kasperl ist schon wieder da!

 

Bezeichnet gut den kreisenden Verlauf. Ob wir das jemals verstehen?

Da erreichen uns täglich Nachrichten von Religionskriegen, gläubig aufgeheizten Massakern und Neuigkeiten über die Zerstörung von heiligen Stätten. Auch organisierte buddhistische Einrichtungen und Gruppen sind im ganz normalen Kampf um Selbstrechtfertigung durch Erobern, und den damit einhergehenden Niederlagen, immer mehr involviert. Wo bis vor Kurzem noch das sehr wohl richtige Image der anderen Lebensweise, einer Alternative, transportiert wurde, ist es vielleicht ganz gewöhnlich, daß sich ein gewisses Übertreiben, im Hinblick der Umsetzbarkeit großartiger Verhaltensweise im Alltag von jedermann, auch im selben Maße rächt. Dies passiert dann, wenn die Darstellung von zwar Begeisterten, aber nicht wirklich Unterrichteten oder Vertrauenssicheren, überbracht wird und durch ihre Lebensweise ein falscher Eindruck entsteht. Für jeden in einer ganz gewöhnliche Lebensweise, die ja noch lange nicht dem Ideal und der höchsten angestrebten Tugend entspricht, sind viele Teile der buddhistischen Lehre einfach noch nicht angebracht und wurden an solche Personen auch nicht gelehrt.